Gründungsfinanzierung – 9 Praxisfälle

GRÜNDUNGSFINANZIERUNG
(9 Praxisbeispiele)

Die folgenden Finanzierungsbeispiele sind aus der Beratungspraxis entstanden. Bedenken Sie jedoch, dass jede Gründung ein eigenes Konzept und folgedessen auch eine eigene Finanzierung erfordert. Ein Handwerker, der sich auf reine Dienstleistungen spezialisiert, kommt mit wenig Geld aus und ein Maschinenbauer kommt leicht auf eine Million Kapitalbedarf. Während ein Handelsvertreter unter Umständen ein großes Lager vorhalten muss, tun es bei einem Unternehmensberater ein Pkw und eine Büroausstattung. Nicht zu vergessen die Anlaufzeit. Die Zeitspanne zwischen Leistungserstellung und Eingang der Gegenleistung dafür muss durch Finanzmittel überbrückt werden. Hier verhält sich der Gründer aus betriebswirtschaftlicher Sicht schizophren. Er kann seinen Betriebsmittelbedarf (Warenerstausstattung, Betriebskosten, Privater Geldbedarf) mittel bis langfristig bei seiner Gründungsfinanzierung berücksichtigen. Einige Programmkredite der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) sehen dies vor. Denn es gilt die folgende Grundregel: „Liquidität geht vor Rentabilität“. Es steht nirgends geschrieben, dass der Gründer im ersten Jahr Gewinne erwirtschaften muss. Überlebt er die kritische Anlaufphase, dann ist er – dank einer cleveren Finanzierung – ein guter Gründer und Unternehmer.

Gründungskonzepte aus den Bereichen

1 Handwerk (A)
2 Handwerk (B)
3 Einzelhandel
4 Freiberufler
5 Industriebetrieb
6 Franchisekonzept
7 Partnergründung
8 Erwerb eines Unternehmens
9 Übergabe eines Unternehmens an den Nachfolger in der Familie
 

1 Handwerk (A)

Konzept Kapitalbedarf Finanzierungsvorchlag

Dachdeckerhandwerk, Konzipiert fur
mittlere Gross, anfangs Meister, Geselle,
und Errichtung einer einfachen Gewerbehalle mit Buro- Und Sozialaumen.
Spezialitat: Dachbegrunung

  • Gewerbegrundstuck80.000 €
  • Gewerbehalle120.000 €
  • Werkzeuge und Gerate40.000 €
  • Fuhrpark gebraucht30.000 €
  • Warenerstausstattung30.000 €
  • Summe Kapitalbedarf300.000 €
  • Eigenkapital mind. 15%45.000 €
  • ERP-Kapital fur Grundung max. 30%90.000 €
  • ERP-Grunderkredit Universell165.000 €
  • Summe Finanzierung300.000 €

 
TIPPS & Kommentare

Der Einsatz von ERP-Kapital für Gründung setzt ein Mindestmaß an Eigenkapital voraus. Dies kann auch in unbaren Vermögenswerten oder als Verwandtendarlehen aufgebracht werden. In unserem Beispiel (Alte Länder) stockt ERP-Kapital für Gründung die eigenen Mittel um 30% auf. Dieses Programm ist eigenkapitalähnlich und bedarf nicht der dinglichen Besicherung. Es stärkt das Eigenkapital und zählt zur Haftungsmasse im Unternehmen. Aufgrund seiner Konditionen (Laufzeit 15 Jahre, 7 tilgungsfrei Jahre, zinsgünstig) ist es ein begehrter Finanzierungbaustein.

Da die langfristig nutzbaren Kapitalbedarfe (Grundstück und Halle) überwiegen, ist für das Programm ERP-Gründerkredit Universell eine 20jährige Laufzeit angebracht. Bei maximal drei Tilgungsfreijahren hat der Gründer Zeit sich zu berappeln.

Wie ist es nun mit der Besicherung. Das interesseit vor allem die Hausbank. Sie möchte nicht das Risiko einer Unternehmensgründung tragen. Was kann unser Gründer anbieten? Zumindest die Gewerbeimmobilie. Werkzeuge und Fuhrpark eignen sich weniger als Sicherheit. Der Besicherung bedarf ERP-Gründerkredit Universell. bei einem Bewertungsabschlag für die Gewerbeimmobilie von 50% stehen 100.000 € zur Verfügung. Es ergibt sich also eine Lücke von 65.000 €. Im Zweifelsfall muss die Bürgschaftsbank eingeschaltet werden.

 

2 Handwerk (B)

Konzept Kapitalbedarf Finanzierungsvorchlag

Malermeister mit 2 Gesellen übt die
wesentlichen Teiltätigkeiten seines
Berufsbildes aus und spezialisiert
sich auf Wärmedämmung im Wohnbau

  • Fuhrpark gebraucht30.000 €
  • Gerüste ( nur das Nötigste )20.000 €
  • Werkzeuge, Geräte10.000 €
  • Warenerstaustattung10.000 €
  • Betriebsmittel30.000 €
  • Summe Kapitalbedarf100.000 €
  • 100% Finanzierung mit ERP-Gründerkredit-StartGeld

 
TIPPS & Kommentare

Im Programm StartGeld ist die Mitfinanzierung eines ersten Warenlagers und maximal 30.000 € an Betriebsmittel möglich. Die Gründungsfinanzierung beinhaltet also 40.000 € an Liquidität zur Überbrückung der Anlaufzeit. Mit StartGeld ist eine 100%-Finanzierung möglich. Außerdem ist StartGeld mit einer 80%igen Haftungsfreistellundg (quotale Bürgschaft) ausgestattet, sodass das Hausbankobligo bei 20% liegt. Die Betriebsmittel ersetzen hier zunächst den teuren Kontokorrentkredit. StartGeld gibt es in zwei Laufzeitvarianten: 05/01/05 und 10/02/10 (Laufzeit/Tilgungsfreijahre/Zinsbindung).

 

3 Einzelhandel

Konzept Kapitalbedarf Finanzierungsvorchlag

Eröffnung eines Ladengeschäfts,
Herrichtung (Decken, Boden, Wände)
und Einrichtung (Lager, Regale, Theke,
Kasse) des vorgefundenen Ladenlokals

  • Herrichtung Ladenlokal20.000 €
  • Einrichtung Ladenlokal50.000 €
  • Warenausstattung130.000 €
  • Summe Kapitalbedarf200.000 €
  • 15% Eigenkapital30.000 €
  • 30% ERP-K. f. Gründung60.000 €
  • 55% ERP-Grunderkredit Uni.110.000 €
  • Summe Finanzierung200.000 €

 
TIPPS & Kommentare

Oft kann auch eine vorhandene Ladeneinrichtung durch Abstandszahlung übernommen werden. Der Löwenanteil des Kapitalbedarfs liegt jedoch in der Ware
erstausstattung. Spätestens jetzt wird deutlich, dass Gründer im Handel – animiert durch die Konditionen der öffentlichen Kredithilfen – die in der Betriebswir
schaft geforderte Fristigkeit mitnichten erfüllen. Im Extremfall werden im Lebensmittel-Einzelhandel (Food and Nonfood) Regale und Lager gefüllt und daf
Kredite mit 10 bis 15jähriger Laufzeit eingesetzt. Doch dieser Wahnsinn hat Methode. Durch Missachtung solch elementarer Regeln der Betriebswirtschaft
nanziert er typisch kurzfristige Kapitalbedarfe (Ware) mit langfristigen Mitteln. Auf diese Weise sorgt er für die so wichtige Liquidität in der Anlaufphase.

 

4 Freiberufler

Konzept Kapitalbedarf Finanzierungsvorchlag

Ein IT-Berater macht sich wirtschaftlich
selbstständig. Er benötigt gut ausgestattete
Büroräume mit modernem Equipment und
ein ordentliches Fahrzeug. In unserem Fall
wird das Dachgeschoss zum Büro ausgebaut.

  • Umbau Dachgeschoss40.000 €
  • Büromöbel10.000 €
  • Bürotechnik10.000 €
  • Pkw-Jahreswagen30.000 €
  • Betriebsmittel30.000 €
  • Summe Kapitalbedarf120.000 €
  • 15% Eigenkapital30.000 €
  • 30% ERP-K. f. Gründung60.000 €
  • 55% ERP-Grunderkredit Uni.110.000 €
  • Summe Finanzierung200.000 €

 
TIPPS & Kommentare

Da die zu finanzierende Summe den Höchstbetrag von StartGeld um 20.000 € übersteigt, muss dieser Betrag aus eigenen Mitteln aufgebracht werden.
Auch in diesem Fall werden die beiden tilgungsfreien Anlaufjahre in Anspruch genommen. Bei der gewährten 80%igen Haftungsfreistellung beträgt das Restob
ligo 20.000 €. Wenn die Bank dies wünscht, kann der Pkw sicherungsübereignet und eine nachrangige Grundschuld eingetragen werden. Hier darf nicht
unberücksichtigt bleiben, dass es sich bei der Haftungsfreistellung um eine quotale Bürgschaft handelt, also im Ernstfall die Pfänder im Verhältnis 80/20 aufge
teilt werden.
Achtung! Gehört die Villa Ihrem Ehepartner, ist die Anmietung der geschaffenen Büroräume unproblematisch. Für den Gründer sind es abzugsfähige Betriebs
ausgaben, für den Ehepartner sind es Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung. Ist die Immobilie Eigentum des Gründers, kann es sein, dass aus dem Büro
bei der nächsten Außenprüfung des Finanzamtes Betriebsvermögen wird. Dies kann dann problematisch werden, wenn das Objekt veräußert oder dem Ehe
partner übertragen und das bisher genutzte Büro ins Privatvermögen überführt wird. Diese Dinge bitte vorher mit dem steuerlichen Berater klären.

 

5 Industriebetrieb

Konzept Kapitalbedarf Finanzierungsvorchlag

Errichtung eines Produktionsbetriebes auf
der grünen Wiese, Ausstattung mit Maschinen,
Geräten und Werkzeugen. Markteinführung
eines innovativen Produktes, Erwerb eines
Patentes.

  • Grundstück200.000 €
  • Gewerbegebäude600.000 €
  • Maschinen, Anlagen, Etc.800.000 €
  • Fuhrpark60.000 €
  • Erwerb eines Patents100.000 €
  • Materialerstausstattung50.000 €
  • Markteinführung100.000 €
  • Vertriebsaufbau80.000 €
  • 1. Messebesuch10.000 €
  • Summe Kapitalbedarf2000.000 €
  • Eigenkapital150.000 €
  • ERP-K. f. Gründung500.000 €
  • ERP-Grunderkredit Uni.1000.000 €
  • Bankdarlehen350.000 €
  • Summe Finanzierung2000.000 €

 
TIPPS & Kommentare

Mit Industriebetrieben verbindet man gemeinhin Produktionsbetriebe mit hohem Investitionsbedarf für Gewerbeimmobilien, Anlagen und Maschinen. Was
dabei oft in den Hintergrund tritt ist der enorme Kapitalbedarf im kurzfristigen Bereich. Aufwändige Markteinführung von Produkten, der Geldbedarf für Be
triebsmittel wie Waren- und Materialerstausstattung, Anlaufkosten und der Vertriebsaufbau sind nicht unerheblich. In all diesen Fällen bedarf es einer sorgfäl
tigen Ermittlung auch des Geldbedarfs im kurzfristigen Bereich, damit dem jungen Unternehmen nicht schon auf halber Strecke die Luft ausgeht.
Die Finanzierung von Betriebsmitteln in Form von Waren- und Materialerstausstattung ist grundsätzlich in allen Gründungsprogrammen möglich. Weitere Be
triebsmittel wie Anlaufkostgen können im ERP-Gründerkredit-StartGeld bis zu einem Höchstbetrag von 30.000 € (ohne Ware und Material) mitfinanziert.

 

6 Franchisekonzept

Konzept Kapitalbedarf Finanzierungsvorchlag

Beispiel einer institutionellen Nachhilfe.
Mindestens ein Viertel aller Schüler erhält im
Laufe ihrer Schulzeit Nachhilfe. Die Gründe sind
Leistungsschwierigkeiten und Versetzungsgefahr.
In den Abschlussklassen nehmen sogar über 90%
Der Schüler Nachhilfeunterricht, um einen
Möglichst guten Abschluss zu erreichen. In
Deutschland gibt es ca. 4000 Nachhilfeschulen.

  • Renovierung Räume20.000 €
  • Einrichtung und Austattung10.000 €
  • Bürotechnik5.000 €
  • Fahrzeug12.000 €
  • Betriebsmittel/Anlaufkosten10.000 €
  • Summe Kapitalbedarf57.000 €
  • 100% Finanzierung mit StartGeld Variante 10/02/10

 
TIPPS & Kommentare

Mit lediglich 10.000 € Betriebsmittel kommt die Sicherung der Liquidität in der Anlaufphase etwas zu kurz. Bei einem monatlichen betrieblichen Kosten
block von anfangs ca. 4.000 € und notwendigen Privatentnahmen in Höhe von 3.000 € reicht das Geld gut einen Monat. Zur Sicherung der Liquidi
tät sollte der Betriebsmittel Höchstbetrag von 30.000 € angesetzt werden. Dadurch erhöht sich der Kapitalbedarf auf 77.000 €.

 

7 Partnergründung

Konzept Kapitalbedarf Finanzierungsvorchlag

Gründung in der Rechtsform der GmbH mit
drei geschäftsführenden Gesellschaftern und
einem Beteiligungsverhältnis 50/40/10

  • Betriebsgründstück100.000 €
  • Gewerbegebäude300.000 €
  • Maschinen etc.500.000 €
  • Fuhrpark60.000 €
  • Waren und Material40.000 €
  • Summe Kapitalbedarf1.000.000 €
  • Partner A = 50% = 500.000 €
  • 15% Eigenkapital75.000 €
  • 30% ERP-Kap. f. Gründung150.000 €
  • 55% ERP-Gründerkredit Uni.275.000 €
  • Partner B = 40% = 400.000 €
  • 15% Eigenkapital60.000 €
  • 30% ERP-Kap. f. Gründung120.000 €
  • 55% ERP-Gründerkredit Uni.220.000 €
  • Partner C = 10% = 100.000 €
  • 100% Finanzierung mit StartGeld

 
TIPPS & Kommentare

Da die Förderung in der Gründungsphase personenbezogen erfolgt, richtet sich der Kapitalbedarf immer nach der Höhe der Beteiligung am Unternehmen. Ab
einer Beteiligung von 10%m ist eine Förderung möglich. Für alle Gründungen und für alle Beteiligungen gilt das Anstreben einer Vollexistenz. Die Partner müs
sen sich mit ihrer Beteiligung eine auf Dauer wirtschaftlich ausreichende Lebensgrundlage schaffen und dies durch ein aussagefähiges Geschäftskonzept (Busi
nessplan) dokumentieren.
Förderfähig sind nur tätige Beteiligungen. Bei Personalgesellschaften wie Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR), Offener Handelsgesellschaft (OHG) ist dies
kein Thema, da die Gesellschafter Geschäftsführungsbefugnis haben. Gesellschafter einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) sind dann förderfähig,
 

8 Erwerb eines Unternehmens

Konzept Kapitalbedarf Finanzierungsvorchlag

Erwerb eines bestehenden Unternehmens
und Finanzierung notwendiger Ersatzinvestitionen.

  • Kaufpreis700.000 €
  • Ersatzinvestment300.000 €
  • Summe Kapitalbedarf1000.000 €
  • Finanzierung alte Länder
  • Eigenkapital mind.75.000 €
  • ERP-Kapital für Gründung300.000 €
  • Gründerkredit Universell625.000 €
  • Finanzierung Neue Länder
  • Eigenkapital mind.50.000 €
  • ERP-Kapital für Gründung400.000 €
  • Gründerkredit Universell550.000 €

 

TIPPS & Kommentare

Da die Förderung in der Gründungsphase personenbezogen erfolgt, richtet sich der Kapitalbedarf immer nach der Höhe der Beteiligung am Unternehmen. Ab einer Beteiligung von 10%m ist eine Förderung möglich. Für alle Gründungen und für alle Beteiligungen gilt das Anstreben einer Vollexistenz. Die Partner müssen sich mit ihrer Beteiligung eine auf Dauer wirtschaftlich ausreichende Lebensgrundlage schaffen und dies durch ein aussagefähiges Geschäftskonzept (Businessplan) dokumentieren. Förderfähig sind nur tätige Beteiligungen. Bei Personalgesellschaften wie Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR), Offener Handelsgesellschaft (OHG) ist dies kein Thema, da die Gesellschafter Geschäftsführungsbefugnis haben. Gesellschafter einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) sind dann förderfähig, wenn sie auch Geschäftsführungsbefugnis haben. Selbst ein Prokurist mit weitreichenden Vollmachten kann keine Förderung beantragen. Gleiches gilt für den Kommanditisten einer Kommanditgesellschaft (KG). Unabhängig von der Rechtsform müssen die Kredite dem Unternehmen zur Verfügung gestellt werden. Jeder Gesellschafter ist Antragsteller und muss individuell für die Besicherung seiner Kredite sorgen.

 

9 Übergabe eines Unternehmens an den Nachfolger in der Familie

Konzept Kapitalbedarf Finanzierungsvorchlag

Der bisherige Betriebsinhaber gibt aus
gesundheitlichen Gründen das Unternehmen
In die Hände seines Sohnes. Da er jedoch aus
steuerlichen Gründen seinen Gewerbebetrieb
noch nicht zur Gänze aufgeben kann, wird der
Betrieb an den Nachfolger verpachtet. Der
Junior erwirbt Maschinen, Geräte und Werk
zeuge, sowie das Warenlager. Zu einem
späteren Zeitpunkt kann – wiederum gefördert
auch die Gewerbeimmobilie erworben werden.

  • Betriebs- u. Geschäftsausst.80.000 €
  • Maschinen, Geräte, Werkzeuge220.000 €
  • Fuhrpark60.000 €
  • Waren- und Materialbestand40.000 €
  • Summe Kapitalbedarf400.000 €
  • 15 % Eigenkapital60.000 €
  • ERP-Kapital für Gründung120.000 €
  • Gründerkredit Universell220.000 €
  • Summe Finanzierung400.000 €

 
TIPPS & Kommentare

Auch die Unternehmensnachfolge zählt zu den förderfähigen Gründungsvarianten. Tochter oder Sohn (oder beide) sind ebenso förderfähig wie fremde Dritte.
Allerdings ist es nicht üblich, dabei derivative Firmenwerte zu entgelten.
Auch ist es nicht möglich und einer Förderung mit öffentlichen Mitteln hinderlich, wenn das Unternehmen im Wege des Passivtauschs übergeht. Passivtausch
ist ein Begriff aus der Buchführung, der die Umschichtung von Positionen innerhalb der Passiva einer Bilanz beschreibt, ohne dass sich dabei die Bilanzsumme
und damit das Eigenkapital verändert. Der Kaufpreis muss fließen. Der Erwerber kann beispielsweise nicht die Verbindlichkeiten übernehmen und diese gegen
Forderungen aufrechnen. Eine weitere Variante des Übergangs sind Raten- bzw. Rentenzahlungen zur Abgeltung des Kaufpreises. Auch diese Varianten sind nicht förderfähig.